• Elisa Krebs Löwenfels HR

    Elisa Krebs

  • 28. August 2023

Soft­ware En­gi­neer oder Pro­duct Owner – dein neuer Job bei Lö­wen­fels?

Bei Löwenfels arbeiten die verschiedensten Fachspezialisten. Auch Software Engineers und Product Owners gehören zu unserem vielfältigen Team. Wie sie bei uns einsteigen und warum sie ihren Job bei Löwenfels schätzen – das verraten wir dir in diesem Blogbeitrag.

Löwenfels Arbeitgeber Softwareentwickler

Bei Lö­wen­fels be­wer­ben? Eine kurze und klare Sache!

Du hast dich soeben auf eine Stelle beworben. Jetzt wartest du seit Tagen auf eine Antwort. Du möchtest endlich wissen, ob du den Job bekommst. Aber die Zeit vergeht und es passiert – nichts. Kennst du das? Nun, bei uns passiert dir das nicht. Unser Bewerbungsprozess ist nämlich effizient. Wenn du dich bei uns auf eine Stelle bewirbst, erhältst du innert kürzester Zeit eine erste Rückmeldung und weisst, ob du in der engeren Auswahl bist oder nicht. Wir lassen dich also nicht im Unklaren.

Das gilt übrigens für den gesamten Bewerbungsprozess: Wir halten dich immer auf dem Laufenden und teilen dir auch mit, wann du mit unserer Entscheidung rechnen kannst. Kommst du in die engere Auswahl, suchen wir möglichst schnell einen passenden Termin für das Vorstellungsgespräch. Idealerweise findet es bei uns vor Ort statt, damit wir uns persönlich treffen. Je nach Distanz weichen wir aber auch auf Teams aus. Denn wie gesagt: Lange Wartezeiten vermeiden wir, wann immer es möglich ist.

Wie wird dein Job bei Lö­wen­fels aus­se­hen? Das As­sess­ment schafft Kla­r­heit.

Stell dir vor, du bewirbst dich bei uns als Software Engineer oder Product Owner. Das erste Gespräch hinterlässt einen sympathischen Eindruck. Aber eigentlich weisst du gar nicht so genau, was dich bei dieser Stelle erwartet. Das passiert dir bei uns nicht! Denn nach dem Gespräch findet ein Assessment statt. Heisst: Du erhältst während etwa zwei Stunden einen Einblick in den Job. Dabei lernst du auch deine zukünftigen Arbeitskollegen kennen. Oft verbinden wir das Assessment mit einem gemeinsamen Mittagessen, damit ihr seht, ob es auch zwischenmenschlich passt. Du erlebst also die Menschen, die Zusammenarbeit und die Feedbackkultur und weisst, was dich bei Löwenfels erwartet. So ist das Risiko gering, dass du bei uns startest und der Job deine Erwartungen nicht erfüllt.

Ein­ar­bei­tung im neuen Job: Du ge­hörst von Tag eins an dazu.

Gleich zu Beginn statten wir dich mit einem Löwenfels-Poloshirt und mit einer Löwenfels-Tasse aus. Auf Letzterer steht auch dein Name. So gehörst du von Anfang an zur Löwenfels-Crew. Begegnest du deinen neuen Arbeitskollegen an der Kaffeemaschine, erkennen sie mit einem Blick, dass du der neue Software Entwickler oder Product Owner bist. Kurz gesagt: Wir wollen dir einen möglichst leichten Start ermöglichen und tun alles, damit du dich bei uns und in deinem Team wohlfühlst.

Natürlich bleibt es nicht beim Shirt und der Tasse. Selbstverständlich gehört auch eine sorgfältige Einarbeitung dazu. Neben spezifischen Fachschulungen – unter anderem von AHV-Spezialisten – steht dir auch ein Götti zur Seite. Im Confluence findest du ausserdem die Antworten auf die wichtigsten Fragen und die Ansprechpersonen für deine Anliegen. Unser Einführungsprogramm wird laufend weiterentwickelt und an die aktuelle Situation angepasst. Was aber immer gleich bleibt, ist die Unterstützung des Teams: Es steht dir mit seinem Know-how zur Seite. Am ersten Tag genauso wie während deiner weiteren Karriere bei Löwenfels.

Bei Löwenfels arbeiten wir teamübergreifend und holen gegenseitig Meinungen ein. Das ist enorm hilfreich für eine hohe Qualität unserer Arbeit.
SN

Nadja Stadelmann,

Software Engineer

So ar­bei­test du als Pro­duct Owner oder Soft­ware En­gi­neer bei uns

Als Product Owner oder Software Entwickler wirst du einem Squad zugeteilt. Gemeinsam mit dem Team realisierst du Projekte in Drei-Wochen-Sprints und blickst mit Retros auf die umgesetzten Etappen zurück. Du erfährst, was wir wie und wo dokumentieren. Und du wirst den Kunden offiziell als neuer Software Engineer oder Product Owner vorgestellt.

Lö­wen­fels – ein Ar­beit­ge­ber mit fla­chen Hi­er­a­r­chi­en.

Ach, das sagen sie doch alle. Aber was bedeutet das im Fall von Löwenfels konkret? Ganz einfach: Wir sind selbstorganisiert. Unser Führungsmodell ist an das von Spotify angelehnt. Anstelle eines klassischen Teamleiters trennen wir also die fachliche und die persönliche Führung. Unser Chapter Lead übernimmt Letzteres und ist deine Bezugsperson. Er ist bei persönlichen Anliegen für dich da. Egal, in welchem Squad du arbeitest – du wendest dich immer an denselben, unabhängigen Chapter Lead. Er führt Entwicklungsgespräche und nimmt sich Fragen oder Sorgen an. Dieses Führungsmodell ermöglicht es uns, ein Arbeitgeber mit flachen Hierarchien zu sein. Weil die Kommunikation nicht über mehrere Stellen und Umwege läuft, sondern über den Chapter Lead. So gehen dazwischen keine Informationen verloren und du hast einen Ansprechpartner, an den du dich direkt wenden kannst.

Wei­ter­bil­dun­gen? Ge­hö­ren bei Lö­wen­fels zum Pro­gramm.

Bei uns bleibst du nicht stehen. Je nach Arbeitspensum schenken wir dir eine Weiterbildungswoche pro Jahr. Diese Weiterbildung wählst du selbst. Du entscheidest, was dich interessiert und wo du dich beruflich weiterentwickeln möchtest – dafür darfst du auch gerne über den Tellerrand hinausschauen. Auch interne Workshops, Brownbag-Sessions und Tech-Videoevents sind bei uns fest im Programm verankert. Und wenn dich die Neugier auf Fachwissen packt, findest du in unserer Bibliothek verschiedene Bücher und Zeitschriften.

«Neben der Freude an der Arbeit haben bei Löwenfels auch private Themen Platz. Besonders schätze ich die Social Events wie zum Beispiel die Häcknight oder gemeinsame Firmenessen.»
WM

Markus Wüest,

Software Engineer

Lust auf einen Ar­beit­ge­ber mit Be­ne­fits?

Davon bieten wir dir nämlich – neben den Weiterbildungen – noch viel mehr:

  • Du hast bei uns flexible Arbeitszeiten, kannst zwischen mehreren Ferienmodellen wählen und im Homeoffice arbeiten. Auch ein Teilzeitpensum unterstützen wir wann immer möglich. Weil uns deine Life Domain Balance wichtig ist.
  • Löwenfels ist ein Arbeitgeber mit zentral gelegenen Standorten in Luzern, Bern und Zürich. In unmittelbarer Nähe findest du also Bäckereien, Lebensmittelläden und Restaurants.
  • Wir pflegen eine ehrliche und respektvolle Feedbackkultur. Du darfst deine Ideen einbringen. Auch kreativen Lösungen gegenüber sind wir offen.
  • An verschiedenen Social Events kannst du gemeinsam mit dem Team lachen, essen und feiern. Denn bei uns steht der Mensch im Fokus: Wir legen Wert auf gemeinsame Zeit für Gespräche und Erlebnisse.
  • Der KTG-, NBU- und BU-Abzug bleibt dir erspart. Den übernehmen wir nämlich vollumfänglich für dich.
  • Kleine Überraschungen zum Geburtstag oder zu Ostern sind bei Löwenfels selbstverständlich. Und deine Jubiläen feiern wir ganz schön regelmässig: nach zwei, drei, vier, fünf und danach alle weiteren fünf Jahre.
  • Und nicht zuletzt erhältst du als Löwenfels Mitarbeiter auch ein Guthaben auf der Gutscheinplattform Swibeco, Vergünstigungen auf Ferienwohnungen von Partnerfirmen und feinen Rast-Kaffee sowie Früchte am Arbeitsplatz.

Du möch­test auch Soft­ware Ent­wick­ler oder Pro­duct Owner bei Lö­wen­fels sein?

Dann bewirb dich jetzt gleich bei uns. Wir sind immer auf der Suche nach Talenten, die mit uns gemeinsam die Zukunft digitalisieren. Mehr Infos zum Tätigkeitsbereich und zu den Anforderungen findest du bei unseren offenen Stellen.


Elisa Krebs Löwenfels HR

Elisa Krebs

CHRO

Elisa Krebs ist CHRO bei der Löwenfels Partner AG. In dieser Funktion ist sie nicht nur für das Management des HR-Teams, sondern auch für das Employer Branding verantwortlich.

Zum Profil von Elisa Krebs

Teilen

Was machen eigentlich Fachspezialisten AHV bei Löwenfels?

Veröffentlich am:
Elisa Krebs Löwenfels HR

Elisa Krebs

Weiterlesen

Hackathon trifft auf Company Days: Drei Tage Mensch im Fokus

Veröffentlich am:
Elisa Krebs Löwenfels HR

Elisa Krebs

Weiterlesen

Thomas Uhlmann: Abschied bei Löwenfels nach 30 Jahren

Veröffentlich am:
LE

Eva Landolt

Weiterlesen