Vertragsmanagementslösung Löwenfels

CH Media

Ver­trags­ma­na­ge­ment

Eine neue Di­men­si­on von di­gi­ta­ler Fle­xi­bi­li­tät

CH Media ist eines der führenden Schweizer Medienunternehmen. Es beschäftigt in der Deutschschweiz rund 1’800 Mitarbeitende und bietet mit seinen Tages- und Wochenzeitungen sowie Zeitschriften hochstehenden Journalismus.

Als Nummer eins sowohl im Schweizer Privatradiobereich als auch im privaten Schweizer Fernsehen steht CH Media für erstklassige Unterhaltung.

Mit ihren Marken in den Bereichen Publishing und Entertainment erreichen sie täglich rund drei Millionen Menschen auf allen Kanälen. Modernste Druckereien runden die Produkt- und Servicepalette der Mediengruppe ab.

Eva­lua­ti­on einer zu­kunfts­si­che­ren Ver­trags­ma­na­ge­ment Lö­sung

CH Media suchte eine neue Lösung, da das bestehende Tool für Verträge die gewachsenen Anforderungen nicht mehr ausreichend erfüllen konnte. Für die rund 1’000 Verträge sollte nun eine einheitliche, verbindliche und vor allem akzeptierte Standard-Lösung mit Fristen-Management und revisionskonformer Archivierung geschaffen werden.

Eine fle­xi­ble Lö­sung für eine viel­schich­ti­ge Or­ga­ni­sa­ti­on

CH Media, als Organisation, vereint viele unterschiedliche Geschäftsbereiche.

Die Medienbranche ist laufend im Wandel und ein hoher Änderungsbedarf an der funktionalen und juristischen Organisationsstruktur ist zu erwarten. Eine Lösung mit hoher Flexibilität war deshalb absolut zwingend und einer der entscheidenden Vorteile.

Obwohl die einzelnen Geschäftsbereiche unterschiedliche Anforderungen vorgebracht hatten, konnte Löwenfels die Bedürfnisse sehr gut durch die innovative Business-Administrator-Funktionalität erfüllen. Auch komplexere Anforderungen an Rechte- und Zugriffskonzepte können abgebildet werden – ein wichtiges Schlüsselkriterium der CH Media. Dieser neue Ansatz ermöglicht es den Projektbeteiligten, die ganze Lösung auf eine nichttechnische Weise zu konfigurieren und über die Zeit hinweg aktuell zu halten.

Nicht nur Anwender, sondern auch Administratoren und Löwenfels-Consultants arbeiten durchgängig mit derselben modernen HTML5-Web-Oberfläche.

Bud­get­ge­rech­te Ein­füh­rung und tiefe Be­triebs­kos­ten

Im gemeinsamen Workshop vor Ort wurde anhand eines standardisierten Fragebogens umfassend auf die Ausgangslage eingegangen. Und noch wichtiger: es wurden alle Bereiche des Konzerns angehört und dessen Wünsche abgeholt. In diesem ersten Schritt wurden unter anderem die Anwender(-gruppen) und deren Abgleich mit dem IT-Benutzermanagement, die Vertragsarten, die Standardfristen, die E-Akten-Ablagen, die Archivierungs-mechanismen sowie die Organisationsstrukturen zu den Verträgen festgelegt. Besonderen Anklang fand die Möglichkeit, zusätzliche Individual-Felder zur Lösung hinzufügen und Elemente davon in der Oberfläche anzeigen zu können. Mit den 14 verschiedenen Individual-Feld-Typen konnten viele erweiterten Anforderungen adressiert werden, ohne den Lösungsstandard zu verändern.

Wichtig für den Projekterfolg war zudem die Ausbildung und der strategische Know-how-Aufbau des Administratoren-Teams rund um Projektleiterin Nicole Dinkel. Dadurch wurden für Löwenfels optimale Bedingungen geschaffen, um das Initialprojekt effizient und budgetgerecht einzuführen. CH Media wurde als Organisation digital befähigt, die weiteren Geschäftsbereiche selbstständig einzuführen. Diese neue Form der Handlungsfähigkeit führt in der Summe zu tieferen Betriebskosten, weil die interne IT massiv entlastet und Lieferantenaufwände minimiert werden.