Miteinander Lösungen erarbeiten

lächelnder Mann

Anfang Dezember 2020 startete René Zimmermann als Software Engineer bei Löwenfels. Im Homeoffice – also Remote – lernte er seine Teamkollegen kennen. Kaum gestartet bekam er bereits Post. Er erhielt für seine Kinder den traditionellen Adventskalender. «Das war eine schöne Überraschung» erzählte er am Remote stattgefundenen Weihnachtsapéro. Dort hatte er die Möglichkeit in verschiedenen Zonen mit weiteren Mitarbeitenden zu sprechen. Eine Möglichkeit, die René sehr erfreute und bei der er den Teamspirit von Löwenfels herausspürte.

 

René, wie beschreibst du heute den Teamspirit innerhalb deines Squads?

Im Squad wird gemeinsam auf ein Ziel hingearbeitet. Miteinander werden Lösungen erarbeitet um die Anforderungen an die Software zu erreichen. Bei Problemen oder Schwierigkeiten hilft man sich gegenseitig.
Es ist wie «einer für alle – alle für einen», nur gemeinsam ist man stark und kann grosse Ziele erreichen.

Was schätzt du am meisten an deinem Team oder allgemein Team Löwenfels?

Die Zusammenarbeit im Team schätze ich sehr. Wir haben eine offene Kommunikationskultur und jeder kann sich einbringen. Man wird gehört und geschätzt und alle ziehen am selben Strick. Diese offene Kultur wird nicht nur innerhalb des Squads sondern in der ganzen Löwenfels gelebt.

Welchen Tipp gibst du in Bezug auf Teamspirit jungen, aufstrebenden Software Entwickler und Software Entwicklerinnen?

Bring dich ein, sag deine Meinung und Überlegungen. Es dürfen auch Bedenken oder Anregungen sein. Jeder Aspekt ist wichtig und helfen uns weiter. Niemand ist omnipotent und es dürfen Fehler gemacht werden. Daraus kannst du lernen, um in Zukunft denselben Fehler zu vermeiden.

 

Und jetzt noch etwas Persönliches:

Was wird dein persönliches nächstes Projekt?

Zusammen mit meiner Familie habe ich in den Herbstferien im Oktober in Norddeutschland viel Energie tanken können. Deshalb freue ich mich bereits auf meine nächsten persönlichen Projekte: Sport im Winter unter anderem Skifahren mit den Kindern, Schneeschuh laufen mit meiner Partnerin und die Sonne und Berge geniessen.


In wessen Schuhe möchtest du für einen Tag lang schlüpfen? Weil?

Gute Frage. Eigentlich möchte ich in keine anderen Schuhe schlüpfen. Wenn mir aber nichts Anderes bliebe, dann eher in Peter Pan’s. Denn dann könnte ich durch die Luft fliegen.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Und möchtest in einem coolen Team arbeiten? Dann bewirb dich: 👉 Löwenfels Karriere

Ähnliche Beiträge:

👉 Ein einzigartiges buntes Zusammenspiel

👉 Teammitglieder ergänzen sich

👉 Abwechslungsreich und familiär

👉 Humor unterstützt das Teamklima

👉 Teamspirit führt zu hoher Qualität unserer Arbeitsprodukte

👉 Langjährige Erfahrung ist wertvoll

 

 

 

Ein einzigartiges, buntes Zusammenspiel

Männer und Frauen im Team

Bei Löwenfels wird Software für Sozialversicherungen entwickelt. Eine zentrale Rolle bei der Entwicklung der Software hat Lydia Bolliger. Sie ist AHV Fachspezialistin. Lydia’s Wissen ist immer auf dem neusten Stand: kennt sich mit den Sozialversicherungsgesetzen aus. Und arbeitet eng mit den Fachverantwortlichen der Ausgleichskassen zusammen. Sie weiss, was gebraucht wird und was wichtig für deren Arbeit ist. Intern gibt sie das Wissen ihren Kolleginnen und Kollegen weiter. Dafür braucht es einen guten Teamspirit.

 

Lydia, wie nimmst du Teamwork innerhalb von Löwenfels wahr?

Es ist bemerkenswert, mit welchem Engagement die Kolleginnen und Kollegen ihre Aufgaben und die Herausforderungen wahrnehmen und dabei den Fokus auf ein möglichst hochstehendes und effizientes Ergebnis legen. Ein zentraler Punkt ist die gute Zusammenarbeit und das Weitergeben von Wissen und Erfahrung.

Was schätzt du am meisten an den verschiedenen Teams?

Jedes Team hat Kolleginnen und Kollegen mit unterschiedlichen fachlichen und sozialen Ausprägungen in unterschiedlichen Alterssegmenten, die mit grossem Interesse ihre Fähigkeiten einsetzen und weitergeben. Die hohe Sozialkompetenz, die von den Product Owners vorgelebt wird und die auch die Teammitglieder prägt, ergibt ein buntes Zusammenspiel. Diese Vielfältigkeit im Arbeitsalltag zu erleben, erscheint mir fast einzigartig. Nicht umsonst sprechen wir intern von einer Löpianerin oder einem Löpianer.

Was ist dein persönlicher Beitrag, damit Teamwork bei Löwenfels gelingt?

Es ist mir wichtig, dass ich mein Wissen und Können gewinnbringend einsetzen und weiter vermitteln kann. Ich freue mich darüber, wenn ich meine Unterstützung anbieten kann und die Kolleginnen und Kollegen von mir profitieren können. Auch ich bin auf die Unterstützung aus dem Team angewiesen. Und die Hilfe, die mir angeboten wird, nehme ich dankbar an. Ein gut funktionierendes Team erfordert die Akzeptanz jedes Teammitgliedes. Dabei spielt eine hohe Sozialkompetenz eine grosse Rolle. Diese Eigenschaften bringe ich mit ins Team und leiste damit meinen Beitrag zu einem guten Teamspirit. Wo der Geist regiert, ist das Werk nicht weit.

Und jetzt noch etwas Persönliches:

Eine Person fragt dich, ob sie deine Nachwuchskraft sein darf. Sie möchte alles lernen, was du weisst. Was würdest du ihr beibringen?

Als erstes würde ich sie an der internen Fachausbildung teilhaben lassen. Das Verständnis und die Begeisterung für die Materie ist elementar. Entsprechend dem Ausbildungsplan würde sie sukzessive in das Tagesgeschäft eingearbeitet und bei der täglichen Arbeit von mir oder einem Teammitglied begleitet. Das Einführungs- und Ausbildungsprogramm ist nach Themen aufgebaut und stellt neue Mitarbeitende täglich vor neue Herausforderungen.

Welche Entscheidung in deinem Leben würdest du im Nachhinein rückgängig machen wollen?

Das ist eine schwierige Frage – im Leben gibt es immer wieder Wegkreuzungen, wo man sich für links oder rechts entscheiden muss. Ob ich immer den für mich richtigen Weg gewählt habe, weiss ich nicht. Tatsache ist jedoch, dass ich heute in meinem Job und privat sehr glücklich und zufrieden bin. Also kann ich nicht alles falsch entschieden haben und ich bereue auch nichts.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Und möchtest in einem coolen Team arbeiten? Dann bewirb dich: 👉 Löwenfels Karriere

Ähnliche Beiträge:

👉 Teammitglieder ergänzen sich

👉 Abwechslungsreich und familiär

👉 Humor unterstützt das Teamklima

👉 Teamspirit führt zu hoher Qualität unserer Arbeitsprodukte

👉 Langjährige Erfahrung ist wertvoll

 

 

 

Humor unterstützt das Teamklima

humorvolle Mitarbeiter

Die Löwenfels-Kultur ist ein fester Bestandteil der Unternehmensstrategie. Respekt, Wertschätzung, Hilfsbereitschaft sind einige der positiv gelebten Formen. Der Wissens-Austausch zwischen den Teammitgliedern wird gefördert und somit auch die Kreativität. Ein weiterer Faktor ist das Vertrauen. Es fällt einer Person leichter, ihren Job auszuführen, wenn Vertrauen vorhanden ist und wenn sie sich auf eine andere Person verlassen kann. Christoph Heimgartner, zuständig für den Verkauf von ECM Lösungen holt die notwendigen Informationen bei mehreren internen Teams. Wie er den Teamspirit bei Löwenfels erlebt, erfahren wir heute.

Christoph, du startetest deine Arbeit bei Löwenfels gleich beim ersten Lockdown. Kein leichtes Unterfangen, Mitarbeitende von Löwenfels kennenzulernen. Wie hast du deinen Einstieg erlebt und wie beschreibst du den Teamspirit innerhalb Löwenfels?

Der Einstieg war schon speziell. Ich hatte mich zum Start bei Löwenfels sehr auf das Team vor Ort gefreut. Und dann kam alles anders mit dem Lockdown. Die ganze Firma hat aber schnell auf den virtuellen Modus umgestellt. Der Teamspirit war definitiv da, jede Person hat mich bei der Einarbeitung unterstützt. Irgendwie war man mit Hilfe von den bei uns verwendeten Kommunikationstools doch recht direkt und nah an den Team-Mitgliedern sowie dem Management dran. Mir hat zum Einstieg nichts gefehlt.

 

Wie entsteht deiner Meinung nach ein positives Teamklima?

Ein positives Teamklima entsteht, wenn man zusammen Hindernisse überwindet und Ziele erreicht. Das schweisst zusammen. Und Humor hilft sicher, die vielen Tage, Monate und Jahre, die man zusammen verbringt, angenehmer zu gestalten.

Aufgrund der allgemeinen Weltsituation kamen hier sicher die gemeinsamen Aktivitäten und Apéros, die ein Teamklima sonst positiv unterstützen, etwas zu kurz.

 

Was ist dein persönlicher Beitrag, damit Teamwork bei Löwenfels gelingt?

Mein persönlicher Beitrag ist, meine Team-Mitglieder möglichst gut zu unterstützen. Sei es Sales-technisch oder mit guter Laune.

Darüber hinaus respektiere ich die Zeit der Team-Mitglieder. Ich schaue, dass ich sinnvolle Meetings mit den richtigen Teilnehmenden organisiere. Wenn ich im Vorfeld etwas klären oder erledigen kann, damit das Meeting besser klappt, mache ich das gerne und möglichst umfassend.

 

Und jetzt noch etwas Persönliches:

Was macht dir an deinem Job am meisten Spass?

Am meisten Spass macht es mir, wenn ich Kunden-Termine vereinbaren und Lösungen zeigen kann. Da bin ich im Element. Ich denke mich sehr gerne in die Realität und die Herausforderungen des Kunden ein. Wenn ich es danach schaffe, eine Demo zu gestalten, die den Kunden spürbar und sichtlich abholt, ist das schon ein gutes Gefühl. Allgemein macht mir das Gestalten der verschiedenen Kundenkontaktpunkte aus Sales- und Marketingsicht grossen Spass. Hier schätze ich die Freiheiten, Möglichkeiten und das Vertrauen bei Löwenfels sehr.

 

Wenn du eine berühmte Persönlichkeit treffen dürftest: Wer wäre es und warum?

Mich interessieren mutige, charakterfeste Persönlichkeiten, die hohe Resilienz in schwierigen Situationen gezeigt haben. Davon gibt es in der heutigen Zeit nicht mehr so viele. Wenn ich eine berühmte Persönlichkeit treffen dürfte, dann vielleicht Profi-Boxer und aktueller Weltmeister im Schwergewicht Oleksandr Usyk. Er hat nämlich letztes Jahr Superstar Anthony Joshua überraschend vom Thron gestossen 😉.

 

Dir hat der Beitrag gefallen? Und möchtest in einem coolen Team arbeiten? Dann bewirb dich: 👉 Löwenfels Karriere

Ähnliche Beiträge:

👉 Teamspirit führt zu hoher Qualität unserer Arbeitsprodukte

👉 Teammitglieder ergänzen sich

👉 Abwechslungsreich und familiär

👉 Langjährige Erfahrung ist wertvoll