Individiuelle Software Integration

Soft­ware-In­te­gra­ti­on

Nur eine gut in­te­grier­te Soft­wa­re­lö­sung kann ihr vol­les Po­ten­ti­al ent­fal­ten. Um dies zu er­rei­chen, schaf­fen wir die ide­a­len Vo­r­as­set­zun­gen.

Unter IT- oder Systemintegration versteht man die Verknüpfung von Daten, Anwendungen, APIs und Geräten im gesamten Unternehmen zur Steigerung von Effizienz, Produktivität und Agilität. Integration sorgt dafür, dass alle IT-Komponenten zusammenpassen. Sie verbindet jedoch nicht nur, sondern schafft auch Mehrwert durch neue Funktionalitäten, die durch Verknüpfung von unterschiedlichen Systemfunktionen entstehen.

Or­ga­ni­sa­ti­onss­tra­te­gie

IT-Systeme wachsen und entwickeln sich. Die Gefahr dabei ist, Lösungen verschiedener Anbieter können nicht optimal miteinander kommunizieren. Dies führt dazu, dass der gesamte IT-Stack nur eine einzige Sache gemein hat – den Eigentümer.

Es braucht also eine Strategie zur Organisation dieser verschiedenen Technologiestränge, um doppelte Prozesse zu eliminiere; um bei mehreren Datenbanken einheitliche Metriken zu erhalten; um Unternehmensteams zu befähigen, alle Informationen gemeinsam zu nutzen und zu analysieren.

Stan­dard-Soft­ware als Grund­la­ge

Während Sie bei neuen Fremdanwendungen selbst für die Integration verantwortlich sind, integrieren wir bei Ihnen all jene Software, welche wir entweder für Sie individuell entwickelt haben oder unsere hoch performanten Standard-Software-Lösungen – zum Beispiel die ECM-Lösungen unseres Partners EASY.

Unternehmen aller Grössenordnungen stehen vor derselben Aufgabe: wie die unendliche Menge an Daten organisieren, speichern und verwalten.

ECM Lö­sun­gen

Ein Enterprise Content Management System digitalisiert und automatisiert Geschäftsprozesse eines Unternehmens. Diese Softwarelösungen bieten spannende Möglichkeiten, Arbeitsplätze zu automatisieren und zu modernisieren. Löwenfels ist seit 2007 dabei und hat stetig neue Branchen-Lösungen entwickelt und verbessert.

Vorteile unserer anwenderfreundlichen ECM-Lösungen sind:  

Benutzerfreundlichkeit

Die Investition in ECM-Systeme zahlt sich nur aus, wenn die Anwender die Technologie annehmen. Deshalb müssen diese intuitiv und leicht an die Benutzerbedürfnisse anpassbar sein.

Mobilität

Zugriff auf Daten und Arbeitsabläufe jederzeit und von überall. Die Kombination aus ECM und Mobilität hilft Mitarbeitern von jedem Standort aus, nahtlos mit Informationen, Prozessen und Team verbunden zu sein.

Künstliche Intelligenz und maschinelles Lernen

Von künstlicher Intelligenz (KI) und maschinellem Lernen (ML) wird der ECM Bereich enorm profitieren: Erkenntnisse können aus unstrukturierten Daten gewonnen, Geschäftsprozesse beschleunigt und die Ordnung in und zwischen Datenbanken verteilt werden.

Sie möch­ten eine in­tel­li­gen­te Soft­ware, zu­ge­schnit­ten auf Ihre Wün­sche?