Die letzten Tage der Winter-Vorbereitungsphase des Eigenthalers Langläufers Cyril Fähndrich gehen auf der Snowfarm Loipe in Davos dem Ende zu. Mit dem Schneetraining hat er sich den letzten Schliff geholt. Die ersten Wettkämpfe in der Schweiz starten am 3. Dezember 2021.

Als Sponsor von Cyril Fähndrich sind wir natürlich gespannt, wie er die Winter-Saison startet. Welche Puzzle-Teile hat er seit dem Sommer angepasst und zahlen sich die intensiven Trainingswochen aus?

Cyril hat im Sommer wie im Herbst intensiv gearbeitet – er ist gesund und ohne Verletzung im Winter angekommen. Eines seiner regelmässigen Trainings war das Mentaltraining. Er hat noch gezielter und professioneller gearbeitet, um die Steigerung des Trainingsumfangs zu bewältigen. Somit konnte er an seiner Kapazität arbeiten, um ein hohes Tempo über die Distanz laufen zu können. Das hat er mit langen Intervall-Trainings erreicht. Weiter hat er im Kraftbereich zugelegt, was ihm in der Technik zu Gute kommt.

Nicht zu unterschätzen ist die Erholung mit Präventiv-Trainings, Massage, Ruhephasen sowie Zeit für sich, Familie und Freunde. Zudem konnte er im Bereich Ernährung, die optimale Anpassung auf seinen Körper vornehmen.

Cyril’s Erwartungen sind hoch und verständlich: «Ich möchte beim Weltcup ein Wörtchen mitreden» sagt er mit einem Augenzwinkern.

Die Daumen bei Löwenfels sind gedrückt für die ersten Schweizer Wettkämpfe:

Continental Cup in Ulrichen (3.-5. Dezember 2021)

  • Freitag, 3. Dezember 2021             15km klassisch Einzelstart
  • Samstag, 4. Dezember 2021          Sprint skating
  • Sonntag, 5. Dezember 2021           15km Skating Massenstart

Heim-Weltcup in Davos (11.-12. Dezember 2021)

  • Samstag, 11. Dezember 2021         Sprint Skating
  • Sonntag, 12. Dezember 2021         15km Skating Einzelstart

Mehr zu Cyril Fähndrich: https://www.cyrilfaehndrich.ch

Luzerner Sporttalent unterwegs mit Löwenfels: Newsbeitrag 06/2021