Löwenfels Partner AG - Unternehmen
 
 
 
 

Beschleunigt auf 50

Vor gut einem Jahr erhielt Löwenfels Partner AG den Auftrag für ein umfangreiches IT Projekt. Die Risiken in IT Projekten sind bekanntlich gross. Die Projekte dauern fast regelmässig länger als geplant, kosten mehr als budgetiert, und am Ende erhält der Auftraggeber nicht das, was er bestellt hat. Nicht so bei Löwenfels. Unsere jahrzehntelange Erfahrung in der agilen Entwicklungsmethodik ist nur eines von mehreren Schlüsselelementen zum Erfolg. Die Anpassungsfähigkeit des Human Resources Management und die Ausbaufähigkeit unserer Organisation zählen zu unseren Stärken – und das mit Höchstgeschwindigkeit.

Damit Grossprojekte erfolgreich abgewickelt werden können, bedarf es einer realistischen Planung personeller Ressourcen. Zeitnah muss entschieden werden, ob und in welchem Umfang personelle Ressourcen benötigt werden. Ist der Zeitdruck hoch, so ist auch die Zusammenarbeit mit externen Mitarbeitenden zu prüfen. Ein personeller Aufbau von 28 auf 50 IT-Fachspezialisten innert 6 Monaten ist eine besondere Herausforderung für eine Kleinorganisation, insbesondere in Zeiten, wo qualifizierte und erfahrene Software Engineers auf dem Schweizer Arbeitsmarkt gesucht sind.

Beschleunigung dank Leichtgewicht

Bei der Beschleunigung von 0 auf 100 spielt beim Sportwagen das Leergewicht eine zentrale Rolle. In einem Unternehmen ist eine flache Hierarchie und flexible Organisation eine wichtige Voraussetzung, um die Frist für eine Stellenbesetzung möglichst kurz zu halten. Löwenfels hat deshalb entschieden, Festanstellungen über den standardisierten Rekrutierungsprozess – mit Unterstützung des Human Resources Management (HR) – abzuwickeln. Die Anstellung von externen Mitarbeitenden durchläuft hingegen ein verkürztes Verfahren, welches primär Praxiskenntnisse prüft. Das Vorgehen setzt Vertrauen des HR und der Führung in ihre Mitarbeitenden voraus. Dies bedingt eine Unternehmenskultur, wo Mitarbeitende gewohnt sind, für ihr eigenes Handeln Verantwortung zu übernehmen und die Konsequenzen daraus zu tragen. Klare Abläufe bei schlanker und leichter Organisation führen zu einer maximalen Beschleunigung.

Schneller Gangwechsel verschafft Vorteile

Neuanstellungen müssen zuverlässig, schnell und unter Berücksichtigung vieler Aspekte erfolgen. Eine offene und ehrliche Kommunikation über einen personellen Aufbau ist Pflicht. Es sind die Mitarbeitenden in Teams, welche in erster Linie von der Einarbeitung neuer Personen betroffen sind. Darum gehört es zur Kultur von Löwenfels, dass die Mitarbeitenden bei der Rekrutierung mitentscheiden. Sie prüfen nicht nur die Fachkenntnisse, sondern auch, ob die Person ein ähnliches Verständnis von Softwarequalität mitbringt und menschlich ins Team passt. Es ist entscheidend, dass neue Mitarbeitende über das passende Mindset verfügen. Trotz aller erwünschten Schnelligkeit sind Sorgfalt und eine genaue Überprüfung Voraussetzungen, um Verzögerungen und Störungen zu vermeiden – vergleichbar mit der schnellen Gangschaltung im Getriebe.

Hohes Niveau an Bord

Die schnelle Anpassungs- und Ausbaufähigkeit unserer Organisation erinnert an das Beschleunigungsvermögen eines Sportwagens: Mühelos von 0 auf 100 dank eines flexiblen HR, verantwortungsbewussten Mitarbeitenden und hohen Qualitätsansprüchen, die es erlauben, neue Mitarbeitende schnell an Bord zu holen – und dies auf höchstem Anspruchsniveau.

Informationen zu Jobs